Gerätehaus

Das Gerätehaus und die weitere Nutzung

Wie sicher schon den meisten bekannt sein dürfte, werden wir als Löschgruppe Niedermehnen in absehbarer Zeit aus dem Gerätehaus am Mehner Dorf ausziehen.
Dies dürfte wahrscheinlich Ende 2018 bis irgendwann 2019 der Fall sein.

Nun stellt sich die Frage was anschließend mit dem Gerätehaus passieren soll?
Die Gemeinde hat keine direkte weitere Verwendung.
Es könnte also an irgendjemanden verkauft werden.

Ich persönlich fände es schade, wenn das Gerätehaus an jemand Dritten gehen würde und auch der Verlust der Toilettenanlage wäre ein großer Verlust für die Dorfgemeinschaft und den Dorfplatz.
Eine günstige Gelegenheit anderweitig sanitäre Anlagen zu bekommen sehe ich nicht. Sicher kann man für eine Veranstaltung wie z.B. das Volksradfahren einen Toilettenwagen besorgen, aber sicher nicht für jede interne Veranstaltung und schon gar nicht für die Vermietung des Dorfplatzes an Außenstehende.

Derzeit gibt es hier 2 Ansätze um das Gerätehaus für uns zu erhalten:

  • Die Dorfgemeinschaft und die Vereine kaufen das Gerätehaus zu einem vertretbaren Preis.
  • Die Gemeinde bleibt Träger und Dorfgemeinschaft und Vereine „mieten“ das Gebäude indem sie sich um die Unterhaltskosten kümmern.

Evtl. könnte die zweite Variante den Vorteil haben, dass es hier Zuschüsse zur Unterhaltung und Sanierung vom Dorfplatz und dem Gerätehaus  geben würde.
All das ist aber derzeit noch in der Klärung und eine Lösung, sofern wir Niedermehner überhaupt an eine eigene Nutzung denken, noch nicht spruchreif.

Um in der Frage der eventuellen weiteren Nutzung weiter zu kommen, bitten wir nun alle um Vorschläge was wir Niedermehner oder auch Außenstehende in Zukunft mit dem Gerätehaus anfangen können oder wollen.
Damit sind z.B. Ideen gemeint wie:

  • Workshops
    • Doppelkopfkurs
    • Fahrradreparaturen
    • Digitales Dorf
  • Veranstaltungen
    • Start oder Ziel vom Schnatgang
    • Aufstellen des Tannenbaums ohne Pavillons aufstellen zu müssen
  • Seminare
    • ….
  • Und jede Idee auf die wir nicht kommen

Hiermit fordern wir alle auf Ihre Ideen entweder einfach als Kommentar auf dieser Seite oder auch persönlich bei der Dorfgemeinschaft oder der Feuerwehr anzugeben.

Das Gerätehaus kann gerne nach Absprache oder an den Diensten (stehen im Kalender auf dieser Seit) besichtigt werden.

Hier ein paar Bilder vom Gerätehaus.

Über eine rege Teilnahme bei der Ideenfindung und auch bei der späteren Betreuung würde wir uns alle freuen.

Vielen Dank für eure Unterstützung,

Christian Klostermann, als Admin dieser Seite und als Niedermehner.

 

Angegeben Mailadressen werden nicht veröffentlicht und es gibt auch keine Werbung.
Diese werden lediglich für evtl. Rückfragen verwendet.

5 Kommentare zu “Gerätehaus

  1. Hier ein erster Vorschlag von mir:

    Es wäre schön wenn das Gerätehaus der Ehrenabteilung der Löschgruppe auch in Zukunft noch für das Jährliche Frühstück zur Verfügung stehen würde.

  2. Hier die Ideen vom Grillabend:

    Mehrzweckraum für alle Niedermehner!

    Lounge

    Billard Kicker

    Museum

    Dorfkino / Filmabend

    gemeinsame Fernsehereignisse

    Fahrschulausbildung mit z.B. Bouke für die Fahrer der Feuerwehrfahrzeuge
    und evtl. Modulausbildung

    Cocktail-Workshop mit J.P.

    Nutzung Schützenverein Hollwede (J.Bohne):
    – evtl. als Luftgewehrbahn (mobil)
    – Versammlung- und Veranstaltungsraum

    Vorschlag:
    Der Raum wäre Ideal für Fachvorträge aller Art!!!
    Aber in erster Linie soll das Gerätehaus für die Dorfgemeinschaft zur Verfügung stehen, das heißt mit Absprache der Veranstaltungstermine.
    Zu hoffen sei, daß die Gemeinde Stemwede für die Kosten aufkommt.

  3. Hier ein weiterer Vorschlag:

    Fahrradworkshops vor Saisonbeginn. D.h. fachkundige Radler des RSC stehen helfend bei der Fahrradinspektion und Reparaturen zur Hand.

  4. Hier noch weitere Nutzungsmöglichkeiten des Feuerwehrgerätehauses die bereits im Vorfeld genannt wurden:
    • Workshops im großen Fahrzeugraum
    z.B. Künstler-Workshops, Musik-Workshops, Fahrradreparatur-Workshop, handwerkliche Workshops, Altmaschinenreparatur, …
    • Lehrgänge, Schulungen und Workshops im Tagungsraum
    z.B. landwirtschaftliche Unterweisungen, Motorsägenlehrgang,…
    • Raum für Meetings und Gruppen
    z.B. Bastelgruppe, Spielegruppe, Doppelkopfgruppe, …
    • Lagerung der Ausschilderung, Losmaschine, … fürs Volksradfahren (RSC)
    • Unterbringung der alten Feuerwehrspritze mit Handbetätigung (Die Kutsche)
    • Kinderflohmarkt, Deelenflohmarkt
    • Gemütlicher Teil der Adventsaktion (Weihnachtsbaum auf Dorfplatz aufstellen)
    • …

    Weiterhin ist die Einrichtung einer Tankstelle für E-Fahrräder hier in der Nähe des Dorfplatzes sinnvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.